Desarrollo Humano Sin Fronteras setzt sich für Menschen in der Welt in Gefahr oder Situation gesellschaftlicher Marginalisierung ein

Verbesserung der Bildung für gesitigbehinderte Kinder


Madagaskar - Fundierte, spezialisierte Ausbildung für 1.500 geistigbehinderte Personen


In Madagaskar gibt es annähernd 50 lokale Zentren und 3 öffentliche Schulen, die sich für die Bildung geistigbehinderter Menschen einsetzen.


Der Schulbau war der erste Teil unseres Projektes Esperanza. In der zweiten Phase steht nun die Verbesserung und Förderung der Bildung im Sonderschulbereich im Mittelpunkt. Durch Lehrertrainings und die Erarbeitung eines speziellen Lehrplans für die Ausbildung von Menschen mit geistiger Behinderung machen wir uns für die Förderung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten stark.


Die Ausbildung ist insbesondere auf die geistige, kognitive, physische, soziale und emotionale Entwicklung  der Schüler ausgerichtet.  Ziel ist ihnen hierdurch die Möglichlichkeit zu geben, ein selbständigeres Leben führen und am gesellschaftlichen Geschehen ohne jegliche Form von Diskriminierung teilhaben zu können.